zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen Veranstaltungen im April zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen


Link zur Website 'Sonja Klippel'
Link zur Website 'von Sanders'

Sie sind hier: > Startseite/Aktuelles Startseite 

Aktuelles:


 

Ich bewege mich - mir geht es gut!

Wir bewegen noch mehr - in Kobern-Gondorf

Warum?

Kennen Sie das? Die Alltagsbewegungen wie Gehen, Bücken, Tragen und Heben fallen immer schwerer. Die Suche nach verlegten Sachen nimmt zu, ebenso wie die Vergesslichkeit. Das ist ganz normal, aber mit etwas Bewegung und spielerischen Gedächtnisübungen kann man dem Älterwerden ein Schnippchen schlagen.

 

Dabei möchte Sie Mechthild Probstfeld unterstützen. Sie ist gut ausgebildet und kann Ihnen "auf die Sprünge helfen".

 

Nähere Informationen zu den geplanten Bewegungsangeboten für ältere Mitbürger gibt Frau Probstfeld am 2. Mai 2017 um 17.00 Uhr bei einem Info-Treff im Musikraum der Schlossberghalle in Kobern.

 

Ob Männer oder Frauen, gut zu Fuß oder mit Einschränkung, mit Sporterfahrung oder ohne. Zum kostenfreien Bewegungsangebot ist jeder willkommen. Noch Fragen? Kontakt: Mechthild Probstfeld Telefon: 0178-5428929 oder 02607-6336

 

Unter www. diebewegung. de können Sie sich weitere Informationen zur Initiative "Ich bewege mich - mir geht es gut" einholen. Ins Leben gerufen wurde sie von der Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz und von der Landesleitstelle "Gut leben im Alter" des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Demografie in Rheinland-Pfalz. Diese Behörden bilden seit einigen Jahren Bewegungsleiter - wie Frau Probstfeld - aus, die der Bevölkerung kostenlose Bewegungsangebote im öffentlichen Raum anbieten und sie damit zu mehr Bewegung motivieren sollen.

 

Unterstützt wird die Kampagne von der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz, vom Sportbund Rheinland-Pfalz und von der Alzheimer Gesellschaft nördliches Rheinland-Pfalz. 

 

So richtig Bewegung in die Sache kommt aber erst durch die Teilnehmer.  

Machen Sie also mit bei der Bewegung "Ich bewege mich - Mir geht es gut". Damit SIE beweglich bleiben.